Schrecklich Schön

Reda Richter | Katharina Tebbenhoff | Gabriele Sehn

27.03. 2020 – 19.04. 2020

Malerei, Objekte und Installationen

Gabriele Sehn
beschäftigt sich mit unserer komplexen Umwelt: Eindrücke von Natur, Urbanität und Gesellschaft finden Ausdruck in Ihren Bildern. Sie eröffnet ungewöhnliche Perspektiven und fordert so den Betrachter auf, kritisch über die Aspekte nachzudenken. Die Schönheit zieht den Betrachter in den Bann, erst auf den zweiten Blick nimmt er das Schreckliche oder Beklemmende wahr.

Katharina Tebbenhoff
Der Bereich in dem sich Kunst und Kitsch überlappen ist für Katharina Tebbenhoff das Terrain wo „schrecklich – schön“ seinen Platz findet. Mit ihren fantasievollen und skurrilen Objekten und Installationen geht es ihr um ein ironisch-humorvolles Wandeln auf dem schmalen Grat zwischen schrecklich und schön.

Reda Richter
schaut gerne in sich, auf die schönen und die weniger schönen Anteile ihrer Seele. Beim Malen kommuniziert sie mit diesen Facetten. Diese Vielfältigkeit ihrer Seele findet in ihren Bildern Widerhall. Es ist wie im Märchen, ohne das Schreckliche gäbe es nicht das Schöne.


Ausstellungsdauer:
Die Ausstellung ist vom 27.03. 2020 – 19.04. 2020

Vernissage:
am Freitag 27. März 2020, 19:00 Uhr
Begrüßung: Eva Zinke (Vorstand des BBK-Frankfurt)
Moderation Künstlergespräch: Christine Wagner [cwg]christine wagner gallery
Finissage :
am 15.03. um 19 Uhr

Ort:
Die Ausstellung findet statt in den Galerieräumen des BBK Frankfurt in der Hanauer Landstrasse 89 in 60314 Frankfurt-Ostend

Öffnungszeiten:
27.03. 2020 – 19.04. 2020
Montag 17:00 – 20:00 Uhr, Freitag + Samstag 16:00 – 19:00 Uhr,
Sonntag 14:00 – 19:00 Uhr,
Ostersonntag geschlossen Ostermontag um 15:00 Uhr Kunst-Verlosung


Reda Richter
Das geheime Leben der Bume
80x60,l auf Fotoleinwand, 2019

Gabriele Sehn
Regentag
100x80, Mischtechnik, 2020

Katharina Tebbenhoff
Puppe Bea

Druckkunst 2020

Ljuba Babenko | Petra Boßhammer | Katharina Cranz | Angela Ehrlich | Cordelia Heymann | Wolfgang Klee | Richard Köhler | Matthias Kraus | Cornelia Kube-Druener | Bob Lloyd | Carmen McPherson | Joachim Mennicken | Steffen Merte | Heinz Wallisch

13. März – 17. März 2020

Vernissage:
Freitag, den 13. März, 19.00 Uhr
Begrüßung: Cornelia Kube-Druener, Vorstand Klosterpresse
Vom Kulturamt der Stadt Frankfurt: Frau -
Einführung: Joachim Mennicken, BBK Frankfurt
Geöffnet: Samstag, 14.3. bis Dienstag, 17.3.2020
Täglich von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Druckvorführungen: auf Anfrage.
In der Druckwertkstatt der Klosterpresse


Luminale 2020

Bild: Yan Rechtmann
Bild: Yan Rechtmann

Her(t)zklopfen und Wellenritt LUMINALE 2020

13.3. – 15.3.2020.

Bashir Molly – (Mechanische Skulpturen)
Yan Rechtmann (Deutsch -Chinesische Künstlerin)
Carmen McPherson (Installationen)
Jan-Malte Strijek (Street Art, Graffiti Kunst)
Michael Bloeck (Interdisziplinäre Kunst und Poesie)
Viktor Naimark (Deutsch-Russischer Maler, Installationen; BBK Vorsitzender)


Sechs Künstler*innen des BBK die zum Teil schon bei der Luminale mitgemacht haben oder sich mit dem Medium Licht, Installation, Film, Digitalisierung oder Kunst im öffentlichen Raum beschäftigt haben, werden in einem Wellenritt und mit Her(t)zklopfen die 8 Fensterscheiben des BBK’s und die Innenräume Illuminieren.

Viktor Naimark der schon den jüdischen Gebetsraum des Flughafens gestaltet hat, baut eine mystische Lichtinstallation.  Carmen McPerson erzeugt mit reflektierenden Folien eine Mond- Nacht- Landschaft. Michael Bloeck bestrahlt den realen Nebel dazu. Jan-Malte Strijek zeigt Licht-Wand Gestaltung im Graffiti Style. Yan Rechtmann zeigt eine Wellen Video Arbeit. Und zu allen hebt Bashir Molly’s Feuermücke zum Flug an.


Ausstellungsdauer:
Die Ausstellung ist vom 13.03.2020 bis 15.03.2020.

Vernissage: am 13.03. um 19Uhr

Begrüßung: (Vorstand des BBK-Frankfurt)

Finissage: am 15.03. um 19Uhr


Ort:
Die Ausstellung findet statt in den Galerieräumen des BBK Frankfurt in der Hanauer Landstrasse 89 in 60314 Frankfurt-Ostend

Öffnungszeiten: ab Einbruch der Dunkelheit ca.19.00 (alle 3 Tage)



Jan-Malte Strikek

Jan-Malte Strikek

iktor Naimark

Viktor Naimark

Carmen McPherson

Carmen McPherson

Michael Bloeck

Michael Bloeck

Schlagzeilen – Dokumente in Farbe

Schlagzeilen – Dokumente in Farbe,  Ausstellung von Farid Ben Yahia

Ausstellung von Farid Ben Yahia

31.01.2020 – 23.02.2020.

Malerei

In einer einzigartigen Symbiose aus Symbolik, Farbe und Technik gibt der Künstler Farid Ben Yahia uns Einblicke in seine weltpolitisch relevanten Schlagzeilen. Selbst aus einem Schwellenland stammend liegt sein Fokus auf Schlagworten wie Globalisierung, Umwelt, Migration, Hunger und soziale sowie kriegerische Konflikte und deren Konsequenzen. In Öl auf Leinwand, als Mischtechniken oder in Tuschezeichnungen dokumentiert und interpretiert er das Zeitgeschehen; und das seit 50 Jahren in Europa lebend und arbeitend. Eine Auswahl seiner Werke werden in den Räumen der Galerie des BBK Frankfurt, Hanauer Landstr. 89, 60314 Frankfurt in der Zeit vom 31. Januar 2020 bis 23. Februar 2020 zu sehen sein.

Ausstellungsdauer:
Die Ausstellung ist vom 31.01.2020 bis 23.02.2020.

Vernissage:
am 31. Januar 2020 ab 19 Uhr
Begrüßung: Eva Zinke (Vorstand des BBK-Frankfurt)
Einführung: Dr. Contessa Roberts Kunsthistorikerin
Finissage :
23. Februar 2020 ab 15 Uhr

Ort:
Die Ausstellung findet statt in den Galerieräumen des BBK Frankfurt in der Hanauer Landstrasse 89 in 60314 Frankfurt-Ostend

Öffnungszeiten:
Freitag + Montag von 17 – 20 Uhr, Samstag + Sonntag von 15 – 19 Uhr


Farid Ben Yahia, Berater

Farid Ben Yahia
Berater

Farid Ben Yahia

Farid Ben Yahia
Die drei blauen Tulpen

Farid Ben Yahia

Farid Ben Yahia
Wohin gehen unsere Schtze

Vernissage der Ausstellung




Foto: Viktor Naimark
klicke auf ein Bild um weitere Bilder anzusehen


Die Großen und die Kleinen

Die Großen und die Kleinen, Ausstellung BBK Frankfurt. 11-25 Januar 2020

11. Januar – 25. Januar 2020

Daniela Herbst | Jan Heartmann

Daniela Herbst und Jan Heartmann laden mit der Ausstellung "Die Großen" zur jährlichen gemeinsamen Werkschau ihrer Ateliergemeinschaft im "Großen Raum" des BBK Frankfurt ein.
Begleitend dazu im "Kleinen Raum" die Ausstellung "Die Kleinen" mit Werken Jugendlicher, die im Rahmen eines "Wir können Kunst"-Projektes entstanden.


"Wir können Kunst" ist ein Projekt des BBK-Bundesverbandes innerhalb des "Kultur macht stark"-Projektes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und erlaubt finanziell benachteiligten Jugendlichen gemeinsam mit professionellen Künstlern in die Welt der Kunst einzutauchen und selbst zum Künstler zu werden.

Ausstellungsdauer: 11. Januar – 25. Januar 2020
Vernissage: "Die Kleinen": 11. Januar 2020, 16 Uhr
Midisage: "Die Großen": 18. Januar 2020, 19 Uhr
Ausstellungsort: Galerie des BBK Frankfurt, Hanauer Landstr. 89, 60314 Frankfurt am Main (Ostend)
Öffnungszeiten: mittwochs bis sonntags von 11-19 Uhr

Weitere Termine und Infos rund um die Aktionen finden Sie unter www.daniela-herbst.de und fb.com/kunstgartenfriedberg

Vernissage der Ausstellung




Foto: Barbara Walzer
klicke auf ein Bild um weitere Bilder anzusehen