95. Frankfurter Künstlerweihnachtsmarkt

Pressemitteilung 10. November 2017
zum 95. Frankfurter Künstlerweihnachtsmarkt 2017 des Berufsverbandes Bildender Künstler Frankfurt e.V. - BBK

BBK-Jahresausstellung in der Paulskirche -- 29. November bis 22. Dezember - täglich von 12 - 20 Uhr (am 22.12. bis 18 Uhr);

wegen anderer Veranstaltung am 1.12. geschlossen

Künstlermarkt des BBK in den Römerhallen -- 8. bis 22. Dezember - täglich von 12 - 20 Uhr (am 22.12. bis 18 Uhr)

beide Eintritt frei

108 Künstler beim Weihnachtsmarkt in Paulskirche und Römer dabei
Frankfurt/Main. Mit einem großen Kunstmarkt und seiner Jahresausstellung beteiligt sich der Berufsverband Bildender Künstler wieder am diesjährigen Frankfurter Weihnachtsmarkt. Insgesamt 108 Künstler aus dem Großraum Rhein-Main zeigen parallel zum großen Weihnachtsmarkt ihre Werke in der Paulskirche und den Römerhallen. Zu sehen und zu kaufen sind dort bei freiem Eintritt Gemälde, Grafiken, Fotografien, Skulpturen, Objekte sowie Kunsthandwerk. Die Doppel-Schau (bis 22.12.) hat ebenso wie der Veranstalter, der BBK Frankfurt, einen internationalen Charakter: Die beteiligten Künstler stammen aus rund einem Dutzend Länder. Es ist nunmehr der 95. Frankfurter Künstler-Weihnachtsmarkt (>> histor. Rückblick im Anhang).

Die Jahresausstellung des BBK Frankfurt in der Paulskirche wird traditionell mit dem Start des großen Weihnachtsmarktes am Mittwoch, 29. November, eröffnet. 52 professionelle Künstler sind dort mit ihren Arbeiten - von Malerei bis Bildhauerei, von Fotografie bis Grafik - vertreten. Trotz deutlich mehr Bewerbern hat der BBK auch dieses Mal wieder die Zahl der Ausstellungsplätze leicht reduziert - zugunsten eines besseren Kunstgenusses in einer geräumigeren Ausstellungsarchitektur.

Der populäre Kunstmarkt in den historischen Gewölbehallen des Rathauses Römer öffnet am Freitag, 8. Dezember, seine Tore. Auch die im Römer - zumeist anwesenden - 56 professionell arbeitenden Künstler ermöglichen einen tiefen Einblick in die aktuelle Kunstszene der Region. Hochwertige Arbeiten sind dort auch zu verhältnismäßig günstigen Preisen zu finden, ebenso Kunsthandwerkliches, etwa von Gold- und Silberschmiede- oder Objektkünstlern.

Der BBK Frankfurt, der im vergangenen Jahr 70 Jahre alt wurde, vereint als Verband weit mehr als 300 professionell arbeitenden Künstler aus der Region. Diese prägen mit ihren vielen Einzel- und Gruppenausstellungen sowie Beteiligungen an Frankfurter Groß-Events wie dem Museumsuferfest das Kunstgeschehen der Metropole deutlich mit. Im BBK sind rund 30 Nationen aus der ganzen Welt vereint - von Japan bis Ekuador, von den USA bis Russland. Sie verkörpern gemeinsam mit ihren deutschen Kollegen den freien Geist der Kunst in einer ebenso internationalen Stadt wie Frankfurt.

Weitere Informationen: www.bbk-frankfurt.de;
Presseauskünfte: Markus Elsner Tel. 0173 - 49 48 701 und vor Ort in Römerhallen (Stand 94);
Eva Zinke, Tel. 0152 33844054 - BBK-Ausstellungsleitung für die Paulskirche

Aussteller Info, Standplan
Teilnehmer Liste (Word)
94. Weihnachtsmarkt (Word)
95. Weihnachtsmarkt (PDF)

It's coffeetime

Die Galerie der Bildenden Künstler –
BBK Frankfurt lädt ein zur Ausstellung
„IT´S COFFEETIME“


mit Werken von:
Bette Arnaut
Costa Bernstein
Viktor Naimark
Eva Zinke

Vernissage: Freitag, den 03.November 2017 um 19 Uhr
Begrüßung: Anja Czioska
Einführung: Gaby Endisch
Musik: Hendrik Fricke, Gitarre

Besuchen sie auch die Matinee:
Sonntag, den 26.11.2017 um 11 Uhr

„Über Sinn und Sucht des ‚Genießens und Verlangens“
Es lesen: Daniel Hadrovic und Susanne Czuba-Konrad
Moderation: Barbara Hennings
Musik: Klangspeisen, Frauen-A-Cappella-Gruppe

Ort: BBK Frankfurt, Hanauer Landstr. 89, 60314 Frankfurt am Main

Die Ausstellung ist geöffnet vom 03. Bis 26. November 2017
Montags von 17 bis 20 Uhr, freitags von 16 bis 19 Uhr,
samstags von 11 bis 16 Uhr und sonntags von 16 bis 19 Uhr


Vier international renommierte Künstler laden ein, in die Welt von Kaffee- und Kunstgenuss einzutauchen.

  • In den Bildern von Bette Arnaut spiegeln sich anregende Atmosphären und Begegnungen, rund um das Kaffeehaus wieder.
  • Bei Costa Bernstein kommen in seiner Malerei und seinen Objekten unterschiedliche Materialien aus der Welt des Kaffees zum Einsatz (z.B. Kaffeesatz, „Coffee to go“ - Becher).
  • Viktor Naimark zeigt Portraits zum Thema Kaffeegenuss, die speziell für diese Ausstellung angefertigt wurden.
  • Eva Zinke verwendet bei ihrer Malerei gebrauchte Kaffeesäcke aus unterschiedlichen Herkunftsländern, die den globalen Aspekt von Kaffeeanbau und Kaffeegenuss symbolisieren.

5 Künstler im Phantom-Atelier erLeben

Ausstellungs-Projekt "5 Künstler im Phantom-Atelier erLeben"

(27. Juli - 5. August 2017)
beim BBK Frankfurt (im Rahmen des Frankfurter Kunstsommers)
Start:
Do. 27.7. 15 Uhr -- offizielle Vernissage/Eröffnungsfest 19 Uhr
Finissage:
Sa. 5.8 ab 17 Uhr
Dauer:
27.7. bis 5.8. täglich 15 bis 21 Uhr
Ort:
Galerie der Bildenden Künstler im BBK-Frankfurt - Berufsverband
Bildender Künstler (Hanauer Landstraße 89 - zwischen neuer EZB und Ostbahnhof)
Info:
0173 - 49 48 701

Frankfurt/Main. Im Rahmen des erstmals vom Kulturamt organisierten Frankfurter Kunstsommers laden fünf hiesige Künstler zu einem besonderen Atelier-Ausstellungs-Projekt ein: Neun Tage lang werden die Maler, Zeichner, Bildhauer und Fotografen in temporären Schaufenster-Ateliers (27.7-5.8.) beim Berufsverband Bildender Künstler BBK Frankfurt bei der Arbeit, beim Diskutieren und zum Feiern der Kunst zu besichtigen und ansprechbar sein. Täglich von 15 bis 21 Uhr (meist Open End bei Open Door) präsentiert sich das international besetzte Künstler-Quintett der Öffentlichkeit und zeigt parallel eine täglich wachsende Ausstellung ihrer Werke (Eintritt frei).

Neben der jungen deutsch-griechischen Malerin Evi Sofianou sind die beiden Künstlerinnen Tatiana Bermant und Marina Bast (mit russischem bzw. ukrainischem Hintergrund) sowie die beiden Deutschen Jan-Malte Strijek und Markus Elsner betreiligt. Dabei treffen Bildhauerei auf Spraykunst, klassische Malerei auf Polaroid-Fotografie. Das ungewöhnliche Projekt unterstreicht nicht nur den internationalen Geist der Frankfurter Kunstszene und des BBKs, es bringt auch Künstler zusammen, deren Altersunterschied mitunter 40 Jahre ausmacht.

Innerhalb des "Frankfurter Kunstsommers" ist das Projekt auch über die neue ArtFFM-App des Kulturamtes Frankfurt zu finden, die in diesen Sommermonaten auf Smartphones über das tägliche Angebot der Frankfurter Kunstszene informiert.

Für weitere Infos/Absprachen: M. Elsner (0173 - 49 48 701)

BBK-Centrum
Hanauer Landstr. 89
D-60314 Frankfurt am Main

PDF "5 Künstler im Phantom-Atelier erLeben"

Kunst zum Anziehen

Frankfurter Neue Presse | 23.06.2017

Kunst zum Anziehen Frankfurter Neue Presse, 23.06.2017, Foto: Bernd Kammerer (Pressedienst Kammerer, 60431 Fra)

Im vergangenen Jahr sei er im Bundesverband Bildender Künstler (BBK) aufgenommen worden, erzählt der Frankfurter Leonid Skladkevich, der zusammen mit Matthias Gruner das Label Leonid Matthias ins Leben rief. Vor Kurzem präsentierte er bei der Vernissage der neuen BBK-Mitglieder seine Arbeit „Ars Amandi“. „Das Werk habe ich ,Die Kunst der Liebe’ betitelt, weil ich damit aufzeigen möchte, dass die Kunst und auch die Liebe sehr viele unterschiedliche Facetten haben“, erzählt Skladkevich. „Beides kann sehr viel Spaß machen, aber beides kann auch sehr schmerzhaft sein“, schildert Leonid Skladkevich seine Intention, die hinter dem Kunstwerk steckt. „All das wollte ich in einem Kunstwerk verbinden.“
Entstanden ist dabei ein T-Shirt, ein Unikat selbstverständlich. „Es zeigt Maria, die Mutter Gottes, mit Jesus als Kind“, erzählt Skladkevic. Auch die Schaufensterpuppe, die das T-Shirt trägt, gehört zum Werk. „Sie trägt ein Maßband um den Kopf, das den Dornenkranz symbolisieren soll.“ Übrigens stellen die beiden Frankfurter Modemacher ihre nächste Kollektion – mono 2 – Ende August vor.


Frankfurter Neue Presse, 23.06.2017

Frankfurter Neue Presse, Original Artikel

Monochrome Positionen

Ausstellung „Monochrome Positionen“

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der bildenden Künste,
wir freuen uns Sie herzlich zu der Vernissage der neuen Ausstellung „Monochrome Positionen“ in der Galerie des BBK Frankfurt am 7. Juli um 19 Uhr in den Räumlichkeiten des BBK Frankfurt einzuladen.
Im Rahmen des „Kunstsommer Frankfurt 2017“ zeigen 11 Künstlerinnen und Künstler des BBK Frankfurt „monochrome Positionen“. Eine Monochrome Darstellung ist in jeder Farbe möglich, allerdings nur innerhalb des gewählten Tons und dessen Abstufungen. Das gilt für Linien, Flächen und Strukturen. Es ist für den Künstler eine besondere Herausforderung, Formen und Objekte sowie deren Umfeld, für das Auge des Betrachters interessant werden zu lassen, denn er arbeitet ausschließlich mit Abstufungen von hell und dunkel in der von ihm gewählten Farbe. Mit: Tina Berisha, Tatiana Bermant, Klaus Bittner, Barbara Heier-Rainer, Chris Kircher, Carmen McPherson, Steffen Merte, Marlies Odehnal, Marlies Pufahl, Katharina Tebbenhoff und Ralf Wohlleben.

Die Ausstellung ist in der Galerie des BBK in der Hanauer Landstr. 89
vom 7. Juli bis zum 23. Juli zu sehen.
Die Finissage mit Künstlergesprächen beginnt am 23. Juli um 13.00 Uhr.
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Mit freundlichen Grüßen

Viktor Naimark
(Vorstandssprecher BBK Frankfurt)

Pressekontakt:
Viktor Naimark
Vorstanddsprecher BBK Frankfurt
BBK Frankfurt
Hanauer Landstraße 89
60314 Frankfurt am Main (Ostend)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49(0)69 49 52 90
www.bbk-frankfurt.de



PDF "Monochrome Positionen"
BBK Weihnachtsmarkt 2017

Weihnachtsmarkt

Künstlermarkt des BBK in den Römerhallen
08.12.2017 bis 22.12.2017
täglich von 12 - 20 Uhr
(am 22.12. bis 18 Uhr)
BBK-Jahresausstellung in der Paulskirche
29.11.2017 bis 22.12.2017 Dezember
täglich von 12 - 20 Uhr
(am 22.12. bis 18 Uhr)

Weihnachtsmarkt