Frankfurter Ostend

Fensterausstellung  9.07 - 16.08.2020

Silo C B
Year/Jahr 2018, Print / Abzug: 2020
Image / Motiv: 150 x 100 cm
Direktdruck hinter Acrylglas
Silo C B | 2018 | Print Abzug: 2020 | 150 x 100 cm | Direktdruck hinter Acrylglas

Leonhard Hamerski stellt in den Fenstern der BBK Galerie Bilder von Frankfurter Ostend aus. Der Stadtteil erlebt einen tiefgreifenden Strukturwandel. Industrie- und Arbeiterviertel war einmal, heute gilt er als Heimat der Bänker und Kreativen. In seiner neuen Fotoinstallation dokumentiert Hamerski die Vielfalt des Ostends und macht, neben den weltbekannten, auch noch unbekannte Ecken des Viertels sichtbar.  


Hanauer Landstraße
2018 | Print: 2020 | 150 x 100 cm | Direktdruck hinter Acrylglas

Tankstelle
2018 | Print: 2020 | 150 x 100 cm | Direktdruck hinter Acrylglas

Offene Atelier

Einladung zum „Offenen Atelier“ in den Räumen des BBK Frankfurt
vom 7. bis zum 12. Juli 2020


Während der Sommerpause nutzt der Objektkünstler Dieter Weiss die Galerie des BBK zur künstlerische Bearbeitung seine Stadtpläne. Dabei sein und mitmachen werden weitere Künstler*innen des BBK Frankfurt. Wenn Sie Lust / Zeit haben, können Sie die Künstler*innen bei ihrer Arbeit zusehen und sich mit ihnen austauschen.

Das „Offene Atelier“ findet statt von Dienstag den 7. Juli bis Sonntag den 12. Juli jeweils von 17.00 bis 20.00 Uhr.
BBK Frankfurt
Hanauer Landstr.89
60314 Frankfurt am Main (Ffm.- Ostend, gegenüber der EZB)
www.bbk-frankfurt.de

Dieter Weiss malt simultan an 5 Staffeleien Stadtpläne von New York (Manhatten), Hamburg, Lübeck, Chicago, Frankfurt und San Franzisco.
Er arbeitet dabei mit pastellfarbener Ölkreide und Farb/Graphitstiften.
Hauptziel sind hierbei die Wege, welche die Menschen in den Städten zurücklegen, farblich künstlerisch darzustellen.
Daneben lässt Dieter Weiss auch die jeweiligen Besonderheiten der Städte wie z. B. Parks, Stadtmauern, Kanäle, Flüsse oder Hafengebiete sowie Eisenbahnverbindungen mit einfließen. Ein Potpourri an Farben entsteht und gibt dem Betrachter einen nicht alltäglichen Eindruck der dargestellten Städte.
Die Maltechnik beschreibt Dieter Weiss als „ PRIMITIVO MODERNISME“ also eine Art primitive moderne Malerei.
In dem offenen Atelier wird gemalt, gezeichnet und gearbeitet auf Büttenpapier und anderen Werksmaterialien wir z.b. auf Metall.

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand des BBK Frankfurt e.V.